SWP-Forum Neuer Intendant zu Gast im SWP-Forum

Von Detmold nach Ulm: Kay Metzger.
Von Detmold nach Ulm: Kay Metzger. © Foto: Volkmar Könneke
Ulm / swp 30.08.2018

Jeweils zwölf Jahre, zusammen fast ein Vierteljahrhundert, waren Ansgar Haag und Andreas von Studnitz, die vergangenen beiden Intendanten, am Theater Ulm tätig. Da kann man schon verstehen, dass sich Theater-Liebhaber mal wieder auf einen Wechsel freuen. Und Kay Metzger, der vom Landestheater Detmold nach Ulm wechselt, legt nun los.

Losgelegt wird am Theater Ende September so richtig, mit gleich drei Premieren an drei Tagen. Am 27. September feiert Metzgers eigene Inszenierung von Leos Janáceks Oper „Das schlaue Füchslein“ Premiere, am 28. September folgt Friedrich Schillers Drama „Die Räuber“, am 29. September geht es dann auch im Podium los, mit Henriette Dushes Schauspiel „Lupus in Fabula“. Auch präsentiert sich das Theater Ulm schon zuvor bei der Kulturnacht am 15. September. Aber bereits davor ist der neue Indendant beim Forum der SÜDWEST PRESSE zu erleben: Am Mittwoch, 12. September, 19.30 Uhr, stellt sich Kay Metzger im Stadthaus den Fragen der Kultur-Redakteure Jürgen Kanold und Magdi Aboul-Kheir.

Natürlich hat sich Metzger in den vergangenen Monaten schon viel an seinem neuen Arbeitsplatz und in seiner neuen Heimatstadt umgetan, hat fleißig geprobt und sich vielerorts ausgetauscht. „Das Theater hat einen sehr hohen Stellenwert in der Bürgerschaft“, hat der 58-Jährige in Ulm erkannt.

Doch mit welchen Spielarten von Theater will er die Menschen hier begeistern? Was begeistert ihn selbst? Welche Ideen stecken hinter seinem ersten Spielplan? Welche Schwerpunkte mag er in den kommenden Jahren setzen? Wie hat er sein Team aufgestellt? Wie will er Sponsoren für seine ehrgeizigen Vorhaben gewinnen? Gesprächsstoff dürfte es allemal jede Menge geben

Info Tickets für das SWP-Forum im Stadthaus mit Kay Metzger am 12. September gibt es bei der SÜDWEST PRESSE und unter www.swp.de/ticketshop

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel