In der Zinglerstraße könnte stadteinwärts eine Fahrspur dauerhaft entfallen, und auch im Tunnel auf der Neuen Straße Richtung Ehinger Tor würde eine Fahrspur weniger ausreichen: Sie sollte zur Busspur werden.
Mit diesen Vorschlägen hatte sich Martin Rivoir (SPD) an OB Gunter Czisch gewandt. In seiner Antwort verweist Czisch auf die Landesgartenschau 2030. Zentrales städtebauliches Anliegen ist dann die B10, die zurückgebaut werden soll, um Frei- und Grünflächen zu schaffen.
Im Zuge dessen werde der Verkehr im gesamten Bereich über Blaubeurer Ring und Ehinger Tor neu geordnet. Dabei werden auch die von Rivoir genannten „Straßenzüge und Verkehrsknoten vertieft untersucht“, schreibt der OB. Die von Rivoir genannten Aspekte würden berücksichtigt.