Ausreichend Platz: Den haben jetzt die Ulmer Rettungsdienstler des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in der neuen Rettungswache am Oberen Eselsberg. Hauptsitz in Ulm bleibt zwar die Wache in der Stuttgarter Straße. Aber dort mangelte es schon lange an räumlichen Kapazitäten. Weil die Zahl der Rettungs- und Krankentransporteinsätze seit Jahren steigt und damit auch der DRK-Fuhrpark kontinuierlich gewachsen ist, musste das DRK in den vergangenen Ja...