Neu-Ulm Neu-Ulmer Paar gewinnt Reise bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise"

Nach ihrer kirchlichen Trauung ließen Anastasia und Robert Müller Tauben fliegen. Ein Kamerateam war dabei.
Nach ihrer kirchlichen Trauung ließen Anastasia und Robert Müller Tauben fliegen. Ein Kamerateam war dabei. © Foto: Müller
LYDIA BENTSCHE 25.06.2013
Einfach nur heiraten? Es darf etwas mehr sein. Anastasia und Robert Müller wollten zweimal etwas Besonderes – und gewannen eine Reise bei der Vox-Sendung "4 Hochzeiten und eine Traumreise."

Erwischt! Sie lesen diesen Text, weil „Hochzeiten“ in der Überschrift steht. Romantik ist schön, nicht wahr? Dann haben Sie am 12. oder 13. Dezember an dieser Stelle sicher auch gelesen, warum Paare sich ausgerechnet am 12.12.12 trauen lassen. So wie die Müllers aus Neu-Ulm, die damals in Ulm standesamtlich heirateten und sagten, dass der 12.12. ohnehin ihr Jahrestag sei.

Jetzt gibt es Neues von den Müllers. Und es hat mit ihrer kirchlichen Hochzeit zu tun. Die feierten sie am 11. Mai im Kloster Wiblingen und anschließend im Bürgersaal in Dornstadt. Anastasia und Robert Müller ließen sich dabei, davor und danach filmen. Für die VOX-Sendung „4 Hochzeiten und eine Traumreise“.

Dort treten jede Woche vier Paare gegeneinander an. Wenn eines heiratet, sind die jeweils drei anderen Bräute auf der Hochzeit dabei und bewerten, wie gut ihnen Zeremonie, Location, Essen, Stimmung und Brautkleid gefallen haben. Warum will man seinen schönsten Tag im Leben im Fernsehen sehen und sich von Fremden bewerten lassen?

Anastasia Müller, 26, hat eine einfache Antwort parat: „Robby und ich, wir sind ein bisschen verrückt und unternehmungslustig. Wir haben Spaß am Leben. Als wir im Herbst in der Werbung gesehen haben, dass man sich bei ,4 Hochzeiten und eine Traumreise’ anmelden kann, dachten wir: Da machen wir mit und zeigen allen, wie toll unsere Hochzeit wird.“

Vergangene Woche wurden die Folgen mit ihnen ausgestrahlt. An der Sendung teilzunehmen, fand Anastasia Müller spannend: Casting, Drehs, in Deutschland auf anderen Hochzeiten tanzen, die Aufnahmen des eigenen Festes samt Kommentaren der Bräute ansehen. „Was die anderen gesagt haben, war uns nicht so wichtig. Unsere Hochzeit war genau so, wie wir sie wollten.“

Doch was die Bräute sagten, war letztendlich doch wichtig. Sie bewerteten die Hochzeit der Müllers ziemlich gut. So gut, dass die Neu-Ulmer in der Show gewannen. Deshalb werden Anastasia und Robert ihre Flitterwochen bald auf Mauritius verbringen. Eine Woche lang, inklusive 1000 Euro Taschengeld. Vielleicht war das Schnapszahldatum zum Heiraten ein gutes Omen. Oder: Verrücktsein zahlt sich aus.