Event Neu-Ulm wird zur Party-Zone

Neu-Ulm / cst 07.06.2018

Am Samstag, 9. Juni, geht es wieder hoch her beim 39. Stadtfest in der Innenstadt. Die „Partyzone“ besteht aus dem Rathausplatz sowie entlang der Ludwigstraße und der Augsburger Straße bis hin zum Petrusplatz. Aber. Die Stadtverwaltung bittet darum, Sporttaschen und Rucksäcke nicht mit auf das Fest zu bringen. Denn dort wird es stichprobenartige Taschenkontrollen geben.

Auf dem Rathausplatz kommt um 11 Uhr Oberbürgermeister Gerold Noerenberg zum Fassanstich. Dazu spielt die Neu-Ulmer Stadtkapelle auf. Für die kleinen Gäste gibt es auf der Augsburger Straße eine Spielstraße von der Freiwilligen Feuerwehr. Ab 14 Uhr unterhält die Schützenkapelle Reutti und ab 18.30 Uhr heizt die Ulmer Band „Robbie &  Friends“ ein. Auf dem Petrusplatz rollt in diesem Jahr der Radio 7 Bandbus an. Mit dabei sind zwei Livebands – razzmattazz und die Partyschwaben, 19 Uhr. Auf der Johannesplatz-Bühne präsentiert Radio 7 ab 19 Uhr die Mixshow mit Chris Montana. Außerdem gibt es etwas zu gewinnen: Wer an der Torwand sechs Schüsse am Stück in Treffer verwandelt, „geht mit 77 000 Euro nach Hause“, teilt die Stadt mit. Für Speisen und Getränke sorgen knapp 20 Neu-Ulmer Vereine und Organisationen. Auf dem Petrus- und Johannesplatz ist um 23.30 Uhr Schluss, vor dem Rathaus um 23 Uhr.

Für das Fest werden am Samstag von 5 Uhr an die Augsburger Straße zwischen Maximilianstraße und Petrusplatz, ein Teil des Johannesplatzes, die Ludwigstraße zwischen Augsburger Straße und Rathausstraße sowie ab 14 Uhr auch die Augsburger -/ Marienstraße bis zur Einmündung Krankenhausstraße gesperrt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel