In einem Antrag an Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch äußert sich die SPD begeistert über den bisherigen Erfolg der Aktion kostenloser Nahverkehr an Samstagen: Es habe eine „Steigerung der Fahrgastzahlen um 45 Prozent“ an den Samstagen gegeben. Auch die absoluten Fahrgastzahlen seien gestiegen: „Die komplette Steigerung um zehn Prozent zeigt, dass wir mit einem attraktiven Angebot auf dem richtigen Weg sind. Dies ist ein toller Erfolg, mehr Leute zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu bewegen!“

Daher möchte die SPD, dass das Angebot des kostenlosen Nahverkehrs an Samstagen unbefristet fortgesetzt wird. Auch für die Finanzierung haben die Fraktionen schon einen Plan: „Zukünftig sollte sich auch die Stadt Neu-Ulm an den Kosten beteiligen und die Formalitäten dazu mit dem Landkreis regeln.“ Zudem sollten die Park + Ride Möglichkeiten weiter ausgebaut und besser beworben werden.

Das könnte dich auch interessieren: