Theater Ulm Nachtkritik: „Rock of Ages“ umjubelt

„Rock of Ages“ am Theater Ulm.
„Rock of Ages“ am Theater Ulm. © Foto: Jean-Marc Turmes
Ulm / Jürgen Kanold 07.06.2018
Knallbunte 80er-Party: Am Theater Ulm feierte das Musical „Rock of Ages“ am Donnerstagabend eine mitreißende Premiere mit tollen Darstellern.

Auf der Wilhelmsburg hat das Theater Ulm mithilfe von Unternehmer Walter Feucht schon so manches Musical-Event gezündet, aber gestern Abend tobte das Publikum im Großen Haus vor Begeisterung – wie im Rockkonzert! Und das war’s ja auch eigentlich: „Rock of Ages“ mit den Hits der 80er Jahre, befeuert von der Band um Ariane Müller. Dazu Top-Akteure auf der Bühne: allen voran Sascha Lien als Drew, Navina Heyne als Sherrie und Thomas Borchert als Stacee Jaxx. Großartig: Henrik Wager als Spielmacher voller Ironie im Asterix-Outfit. Und Intendant Andreas von Studnitz verabschiedete sich als gruftiger Barbesitzer. Standing Ovations um elf. Eine Musical-Produktion mit überregionaler Klasse.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel