2018 gab es Beschwerden von Nachbarn, seitdem ist einiges geschehen. Die Baupläne für die „Hans im Glück“-Filiale in Ulm entsprechen den Vorschriften und auch der Außenbereich im Innenhof sei schon deutlich aufgewertet worden. Das berichtet Hauseigentümer Peter Werdich. Der alte Aufzugschacht an der Hauswand im Innenhof sei schon entkernt worden. Zudem werde die Terrasse gerade komplett saniert. Und durch den Einzug der Burger-Kette sollen noch weitere bauliche Veränderungen den Bereich weiter aufwerten.

Abzug über neuen Schacht

Die Abluft aus dem Betrieb des neuen Mieters wird über einen Schacht an der Hauswand im Innenhof bis zwei Meter über den Dachgiebel geleitet. Das Abluftsystem entspreche allen baulichen Vorschriften, versichert Werdich.

Hans im Glück hinter dem Ulmer Münster - Eröffnung im Sommer 2019

Gastronomie in Ulm Hans im Glück hinter dem Ulmer Münster - Eröffnung im Sommer 2019

Passigatti Pop-Up Store

Bis der Umbau startet werden hinter dem Ulmer Münster Passigatti-Waren im Sonderschlussverkauf angeboten. Der Passigatti Pop-Up Store hat noch bis 28. Februar geöffnet.

Schlussverkauf vor Gastro hinterm Münster Ulm: Passigatti-Pop-Up Store schließt - Hans im Glück kommt

Ulm

Das könnte dich auch interessieren:

Ulm