Als es auf der Wilhelmsburg Mitte Juni losgehen konnte, sprach Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch von einem „Befreiungs-Biss“ nach der langen Zeit der Corona-Ungewissheit. Die Verwaltungsdirektorin des Theaters Ulm Angela Weißhardt tat kund, dass ihr mit Blick auf die eingeschränkten Publikumszahlen das „Herz blutet“.
Dass es zu dieser vampirischen Wortwahl im Zusammenhang mit der Wilhelmsburg überhaupt kommen konnte, liegt daran, da...