Ulm Motorraum eines Taxis in Flammen

Totalschaden vor dem Hans-und-Sophie-Scholl-Gymnasium: Dort brannte gestern Vormittag ein Taxi komplett aus. Verletzt wurde niemand, es auch war kein Fahrgast an Bord. Foto: Privat/ Filipe Tabarani
Totalschaden vor dem Hans-und-Sophie-Scholl-Gymnasium: Dort brannte gestern Vormittag ein Taxi komplett aus. Verletzt wurde niemand, es auch war kein Fahrgast an Bord. Foto: Privat/ Filipe Tabarani
Ulm / EDWIN RUSCHITZKA 26.02.2013

Für die Ulmer Feuerwehr, mit einem Fahrzeug und sechs Mann vor Ort, war es nur ein Routineeinsatz, für den Taxifahrer wahrscheinlich ein Schock. Am Montagmorgen gegen 7 Uhr loderten hohe Flammen aus dem Motorraum seines Wagens. Die Wehr hatte das Feuer schnell gelöscht, verletzt wurde auch niemand. Nach Auskunft der Feuerwehr kommen solche Brände monatlich zwei- bis dreimal vor. Meist sei ein technisches Versagen die Ursache. Brände bei einem Unfall seien dagegen recht selten. "Ein Kurzschluss, ein Funke und viel Plastik unter der Motorhaube - das reicht", sagte Oberbrandmeister Andreas Burst von der Ulmer Feuerwehr am Montag. Das Taxi brannte komplett aus.