Mit dem neuen Zusatz 196 für den Autoführerschein der Klasse B können Autofahrer jetzt auch Motorad und Roller fahren. Damit dürfen dann Krafträder bis zu sogenannten „125ern“ in Deutschland gefahren werden. Diese Roller und Motorräder haben eine Motorleistung von maximal 11 Kilowatt und somit 15 PS. Sie können ein Tempo von mehr als 100 Stundenkilometern erreichen. Für die Erweiterung des Autoführerscheins ist zwar keine Prüfung, aber eine Schulung sowie bestimmte Voraussetzungen nötig. Doch wo kann man das in Ulm und Neu-Ulm machen und was kostet das bei der jeweiligen Fahrschule?

Diese Fahrschulen in Ulm und Neu-Ulm bieten das an und das kostet es

  • 4you Fahrschule : ja, für 600-700 Euro
  • Wolfgang´s Fahrschule: ja, für 755 Euro
  • Fahrschule Alex: nein
  • Fahrschule 2000 Inh. Heinz Wiebel: ja, für etwa 500 Euro
  • Fahrschule Bayer Plus: ja, für 780 Euro
  • Fahrschule Gröber: ja, für 600-800 Euro
  • Fahrschule Wagner: ja, für 600-800 Euro
  • Academy Fahrschule Extrem: ja, ab 799 Euro
  • Fahrschule Essig und Fahrschule Heinzmann: ja, Preis abhängig vom Schüler
  • Günter´s Fahrschule: ja, für 500 Euro
  • Fahrschule Eugen Schmid: ja, Preis wird noch bekannt gegeben
  • Fahrschule Elbs: ja, Preis nächste Woche bekannt
  • Fahrschule Baumann: ja, Preis für 920 Euro Pauschale
  • Fahrschule Fischer: noch nicht klar
  • Fahrschule Jarisch: ja, für 500-800 Euro
  • Fahrschule Theisinger: ja, Preis noch nicht bekannt
  • Fahrschule Michael Streckfuß: nein
  • Fahrschule Amann in Einsingen: ja, für 700-800 Euro
  • Fahrschule Jürgen Zezula: ja, für 700-800 Euro
  • neudörfer Die Fahrschule: ja, für 750 Euro
  • Fahrschule Bora Neu-Ulm: nein
  • Fahrschule Prübner: ja, für 750-850 Euro
  • Fahrschule A.W.A.: ja, für 500-800 Euro
  • Fahrschule Settele Inh. W. Wefer: ja, ab 750 Euro

Falls eine Fahrschule fehlt oder sich etwas geändert hat, gebt uns doch einfach per Mail unter online-redaktion@swp.de und dem Betreff „Führerschein B196“ Bescheid. Danke und gute Fahrt!