Eigentlich sind es ja nur drei Spitzgiebel. Für die Stadt Ulm und ihre gute Stube, den Münsterplatz, sind sie aber eine Wohltat. Städtebaulich betrachtet. Bei der Planung des Motel-One-Hotels direkt gegenüber dem Münster haben die Stadtverwaltung und Bauherr Erwin Müller eine alte architektonische Sünde behoben. Im Grundbestand des traufständigen alten Abt-Gebäudes ist ein Baukörper entstanden, der sich nun prima in den Reigen der Spitz...