Gewalt Mit Stangen und Pflastersteinen aufeinander losgegangen

Gewalt Verbrechen Straftat Archiv
Gewalt Verbrechen Straftat Archiv © Foto: Archiv
Ulm / edru 28.06.2017
Eine Gruppe von Männern war mit Stangen, Pflastersteinen und Flaschen aufeinander losgegangen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Polizeieinsatz am Dienstag gegen 4 Uhr morgens am Ulmer Hauptbahnhof: Eine Gruppe von Männern war mit Stangen, Pflastersteinen und Flaschen aufeinander losgegangen. Als die von Passanten alarmierte Polizei eintraf, flüchteten zwei Beteilige, die aber später in der Friedrich-Ebert-Straße festgenommen wurden. Im Rahmen der Fahndung trafen Polizeibeamte am Omnibusbahnhof zwei Männer an, die Holzlatten in den Händen hielten. Erst als die Beamten ihrerseits die Schlagstöcke zückten, ließen sie von den Holzlatten ab. Sie zeigten sich aber weiter ziemlich aggressiv. Wie die Ermittlungen ergaben, hatten die beiden aber mit der Schlägerei am Bahnhof nichts zu tun.