Neu-Ulm Mitspielen heißt am Wochenende die Devise

Neu-Ulm / SWP 22.11.2013

Bei "Komm, spiel mit", das zu den Ur-Veranstaltungen dieser Art in Deutschland gehört, können am Wochenende im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm wieder mehr als 2000 Gesellschaftsspiele ausprobiert werden. Eröffnet werden die beiden von der Evangelischen Jugend organisierten Tage am Samstag von OB Gerold Noerenberg und von der evangelischen Dekanin Gabriele Burmann.

Ob jung oder alt, alle Besucher können Spieleautoren und Kleinverlage kennenlernen. Höhepunkt ist das kooperative Spiel des Jahres "Hanabi". Auch gibt es bei verschiedenen Turnieren wieder kleine Preise zu gewinnen, ein Flohmarkt für gebrauchte Spiele wird aufgebaut, und "Cubus", der Verein für phantastisches Spielen in Ulm, ist mit dabei. Interessant dürfte auch der Spieleerfinderwettbewerb werden, bei dem spontan ein Spiel als Beitrag zum nächstjährigen Jubiläum entwickelt werden soll.

Info "Komm, spiel mit" im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm beginnt am Samstag, 23. November, um 13.30 Uhr und dauert bis 19 Uhr. Am Sonntag geht es um 11 Uhr los, Schluss ist um 18 Uhr. Eintrittspreis: 3 Euro über 12 Jahre, 1,50 Euro für Jüngere.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel