Ulm Mehrheit für 35-Liter-Tonne

Ulm / SWP 02.03.2013

Die 35-Liter-Mülltonne ist die kleinste und zugleich verbreitetste im Stadtgebiet: Sie macht drei Viertel aller 45 184 Restmülltonnen aus. Dass sie abgeschafft und das Gebührensystem geändert werden soll, beschäftigt die Ulmer. 772 haben sich an einer Online-Umfrage der SÜDWEST PRESSE beteiligt. Mehr als die Hälfte, nämlich 53 Prozent, möchte den 35-Liter-Eimer behalten. Die Stadträte sollten ihrer Meinung nach am 10. April gegen das neue Müllsystem stimmen. Knapp einem Viertel (24 Prozent) ist es egal, welche Regelung die Entsorgungsbetriebe (Ebu) und die Stadträte treffen, solange die Müllgebühren nicht steigen. Rund 10 Prozent hätten kein Problem damit, auf eine größere Tonne umzusteigen und sie mit den Nachbarn zu teilen. Fast 6 Prozent haben an sich nichts gegen neue Tonnen, wissen aber nicht, wo sie sie unterbringen sollen. 6,5 Prozent fühlen sich von den Ebu nicht ausreichend informiert.