McDonalds übergangsweise im Container

12.02.2013

Für McDonald"s, das seinen Platz am Eingang zur Bahnhofstraße räumen muss, wird während der Bauzeit für die Sedelhöfe ein Provisorium in der Ulmer City geschaffen. Und zwar in der Bahnhofstraße. Der Standort müsse von der Frequenz her vergleichbar sein, sagt Bürgermeister Wetzig. Gespräche zwischen der Stadt, der Schnellimbisskette und Anliegern laufen, nach den Worten des städtischen Liegenschaftsamtschefs Ulrich Soldner sind sie "auf einem guten Weg". Anscheinend befürchten potenzielle Nachbarn wie die Galeria Kaufhof und Peek & Cloppenburg, dass es Probleme geben könnte mit der Abluft aus der McDonald"s-Küche. Wetzig ist aber optimistisch. Übergangslösungen mit Containern in der City seien nichts Neues. So habe es Provisorien beim Walz-Umbau und für den "Kochlöffel" am oberen Ende der Bahnhofstraße gegeben. McDonald"s wird sein City-Restaurant später in die Sedelhöfe verlegen.

Themen in diesem Artikel