Ulm Maritim-Hotel: Konzerttickets nur am Automaten

Ulm / CAROLIN STÜWE 02.07.2016
Das Maritim-Hotel an der Donau hat in seiner Tiefgarage die Automaten umgestellt. Wer den günstigen Konzerttarif wünscht, muss genau lesen, was auf dem Flyer steht.

Chaos herrschte kürzlich in der Tiefgarage unter dem Congress-Centrum Ulm (CCU). Besucher des Konzerts des Philharmonischen Orchesters waren irritiert, weil sie nur noch am Automaten günstige Konzert-Parktickets rauslassen konnten. Das ist auch den beiden SPD-Stadträten Martin Rivoir und Katja Adler zu Ohren gekommen.

Deshalb schreiben sie in einem Antrag an Oberbürgermeister Gunter Czisch: Bisher konnten Konzertbesucher vor Beginn der Vorstellung an der Garderobe für 2,50 Euro ein Ausfahrticket für die Tiefgarage erwerben. Diese Regelung sei jetzt aber ohne weitere Ankündigung aufgehoben worden; stattdessen werden die Besucher auf eine „Konzerttaste“ am Parkscheinautomaten verwiesen. „Dort soll man für 5 Euro ein Ticket erwerben“, heißt es in dem Schreiben der Stadträte. Nun möchten die beiden Unterzeichner vom OB wissen, was da los ist.

Dazu sagte Heike Schober, die Hoteldirektorin des Maritim, auf Anfrage: Das System sei komplett auf Automaten umgestellt worden. Aber der Konzerttarif sei nicht auf 5, sondern nur auf 3 Euro erhöht worden. „Es liegen Flyer aus, wie man künftig Schritt für Schritt vorgehen muss.“ Erst die Konzerttaste drücken. Dann das Einfahrtsticket einführen. Es erscheint der Sondertarif. Erst dann bezahlen. Die Direktorin gibt zu: „Man kann immer nur in dem Parkhaus bezahlen, also Nord oder Süd, wo man gerade parkt.“