Ulm / Luca Stettner  Uhr
Am Donnerstag ist Maria Himmelfahrt – ein Feiertag in weiten Teilen Bayerns. Viele Bayern werden das nutzen, um in der Ulmer Innenstadt einkaufen zu gehen. Wir haben Park-Tipps für euch.

Am Donnerstag ist Maria Himmelfahrt. Christen feiern das Fest der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel. Dieser Tag ist im Saarland und in weiten Teilen Bayerns ein gesetzlicher Feiertag – nicht aber in Baden-Württemberg und allen anderen Bundesländern. Das bedeutet: In Neu-Ulm ist am Donnerstag Feiertag, in Ulm Werktag.

Der 15. August ist ein Feiertag - aber nicht überall. Was wird an Mariä Himmelfahrt eigentlich gefeiert und wer hat frei? Hier findet ihr die Antworten.

Bayern kaufen am Feiertag in Ulmer Innenstadt ein

Das bereitet den Einzelhändlern in der Ulmer Innenstadt Grund zur Freude. Denn viele Bayern werden den Feiertag voraussichtlich wieder für einen Einkaufsbummel in der Ulmer Innenstadt nutzen. „Für Ulm ist das natürlich ein wichtiger Tag, weil wir direkt an der Grenze zu Bayern liegen“, sagt der Ulmer Citymanager Henning Krone.

Die Ulmer Einzelhändler bereiten sich auf diesen Tag vor und werden am Donnerstag mit mehr Personal in den Geschäften vor Ort sein. „Es wird ordentlich was los sein in den Geschäften. Vor allem, wenn das Wetter passt“, ist sich Krone sicher. „Mariä Himmelfahrt ist für die Einzelhändler wie ein starker Samstag.“

Viele Besucher in Ulm an Maria Himmelfahrt

Neu-Ulm, Memmingen, Illertissen, Augsburg – diese Autokennzeichen waren in den innenstädtischen Parkhäusern an Mariä Himmelfahrt 2018 häufig zu sehen und werden auch dieses Jahr wieder erwartet. Außerdem seien in der Sommerferienzeit ohnehin viele Touristen und Urlauber in der Stadt. „Wir hoffen natürlich, dass abends noch möglichst viele auf das Weinfest gehen“, so Krone.

Park-and-Ride-Parkplätze nutzen

Im vergangenen Jahr sei die Besucherfrequenz an Mariä Himmelfahrt sehr gut gewesen, so Krone. Allerdings seien die Parkplätze schnell belegt gewesen. Krone rät: Park-and-ride-Parkplätze wie an der Messe oder am Kuhberg nutzen. Online-Portale wie ulmerleben.de und ulmercity.de zeigen, in welchen Parkhäusern es noch freie Parkplätze gibt.

Wo in Ulm kann ich mein Auto parken, welche Parkhäuser gibt es? Wir haben eine Übersicht.

Tipp für Sparfüchse: Kostenlos Parken in Neu-Ulm

Wäre es ein gewöhnlicher Donnerstag, müssten Autofahrer in den Parkzonen der Neu-Ulmer Innenstadt fürs Parken bezahlen. Nicht so am kommenden Donnerstag: Wegen des Feiertages können Autofahrer ihr Auto dort kostenlos abstellen. „Das ist auf alle Fälle sinnvoll. Der Weg nach Ulm über die Donau ist ja kurz und schön. Ich kann das nur empfehlen“, sagt Krone mit einem Lachen. Er schränkt aber ein: „In Neu-Ulm gibt es aber tatsächlich nur wenig solcher Parkplätze.“

Wer in Neu-Ulm arbeitet, hat frei

Freuen dürfen sich auch alle Ulmer, die in Neu-Ulm arbeiten: Sie haben an Mariä Himmelfahrt frei. In den meisten Neu-Ulmer Unternehmen wird am Donnerstag nicht gearbeitet.

Entsprechend ruhig wird es am Donnerstag in Neu-Ulm. Besondere Aktionen am Feiertag wird es nicht geben. „Die Leute sind froh, auch mal zu entspannen“, sagt deren Citymanager Florian Fuchs.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Probleme weiten sich aus: Im Allgäuer Tierquäler-Skandal hat die Polizei einen dritten Milchviehbetrieb durchsucht. Und schon wieder gibt es Beanstandungen.

Dieses Jahr geht das Ulmer Weinfest ins 13. Jahr. Dann gibt es wieder erlesene Weine und Spezialitäten.