Die Mandelbrennerei Bienek (Ulm) hat ihre feuergebrannten Mandeln (100 Gramm) zurückgerufen. Bei Produkten dieser Charge sei eine Überschreitung des Grenzwertes bestimmter Schimmelpilztoxine festgestellt worden, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Betroffen seien Mandeln mit dem Haltbarkeitsdatum 18.04.2020. Die Mandelbrennerei bietet in mobilen Ständen unter anderem auf Märkten frisch gebrannte Mandeln an, aber auch Zuckerwatte, Popcorn oder schokolierte Früchte.