Ihren ersten Kontakt mit Ulm hatte Judith Heiter mit 17, als Schülerin des evangelisch-­theologischen Seminars in Blaubeuren. „Ulm war damals unser Haupt-Ausflugspunkt. Immer dann, wenn wir mal in die Kneipe gehen wollten, ohne Lehrer zu treffen“, erzählt die 48-Jährige. Jetzt ist sie zurüc...