Schwörmontag 2018 Das war Schwörmontag 2018: Der Ticker zum Nachlesen

Ulm / SWP 24.07.2018
Schwörmontag 2018 ist vorbei. Hier könnt ihr in unserem Ticker die Geschehnisse des Tages noch einmal nachlesen.

+++ 7 Uhr +++

So, das war’s. Unser Liveticker endet hiermit. Vielen Dank für’s Mitlesen und Reinschauen! Wir hoffen, ihr hattet alle einen schönen Schwörmontag! Erholt euch gut! Der nächste Schwörmontag kommt bestimmt.

+++ 06.45 Uhr +++

Ein bisschen Spaß zwischendurch muss auch mal sein.

+++ 05.45 Uhr +++

Mit diesem Sonnenaufgang schon fast romantisch...

+++ 05.03 Uhr +++

So, nun geht’s aber nach Hause!

+++ 4.35 Uhr +++

Manche haben am Montag bis spät in die Nacht gefeiert - und dann prompt ihren Zug verpasst. Entsprechend viel los ist am Dienstagmorgen auf dem Ulmer Bahnhof.

+++ 4.24 Uhr +++

Wir melden uns zurück! Ein bisschen müde sitzen wir noch da, aber auch andere Menschen sind schon auf den Beinen und sorgen dafür, dass Ulm nach dem Schwörmontag wieder sauber wird - etwa die Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe Ulm.

Guten Morgen!

via GIPHY

+++ 1.13 Uhr +++

So, wir machen mal eben eine kleine Pause. Unser Ivo passt solange auf alles auf. Bester Mann.

+++ 1.02 Uhr +++

Hoffentlich seid ihr alle nach Hause gekommen. Wenn nicht: Um halb fünf fahren wieder Züge.

+++ 0.32 Uhr +++

In der Schuhhausgasse wird noch gelacht, vor dem Theatro will man noch nicht gehen...

+++ 0.18 Uhr +++

Mit früh schlafen ist heute Nacht nicht. Aber da gefühlt ganz Ulm noch auf den Beinen ist, fällt das am Morgen sicher nicht so auf.

Dienstag, 24. Juli

+++ 23.59 Uhr +++

+++ 23.40 Uhr +++

Auch die Einsatzkräfte werden in der Nacht wohl wenig Schlaf finden:

Bislang verläuft der Abend in Ulm weitgehend friedlich - „normal für einen Schwörmontag“, heißt es aus dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei.

+++ 23.25 Uhr +++

Wir feiern die ganze Nacht, die ganze Nacht! ...also, ihr, nicht wir in der Redaktion.

+++ 23.13 Uhr +++

Viele Nabader waren am Schwörmontag richtig kreativ:

+++ 22.40 Uhr +++

Es scheint eine lange Nacht in Ulm zu werden:

+++ 22.10 Uhr +++

Man kann nie genügend Tiere im Liveticker haben:

+++ 21.54 Uhr +++

Tanz, Tanz!

+++ 21.53 Uhr +++

Auch in der Friedrichsau wird noch gefeiert.

+++ 21.38 Uhr +++

+++ 21.12 Uhr +++

Jetzt ist richtig was los in der Stadt. Vor der Zill gibt es kein Durchkommen mehr. Dort stehen die Feiernden dicht gedrängt.

Vor der Zill gibt es kein Durchkommen mehr.
Vor der Zill gibt es kein Durchkommen mehr. © Foto: SWP

Etwas entspannter ist die Situation in der Neuen Mitte. Dort gibt es aktuell noch genügend Platz.

+++ 20.42 Uhr +++

So langsam quellen die Mülleimer in der Stadt über. Und nicht vergessen: Pfandflaschen immer schön zurückgeben...

Bisschen Altglas.
Bisschen Altglas. © Foto: SWP

+++ 20.32 Uhr +++

Nachtrag zum Nabada: Das ist Christian Gräf aus Einsingen. Er hat sich sein Boot zum Nabada selbst aus dem 3-D-Drucker gedruckt. Insgesamt 88 Teile. Die waren absolut Donau-tauglich. Zwei Stunden lang war er damit auf dem Wasser unterwegs...

Christian Gräf mit seinem selbstgedruckten Nabada-Boot.
Christian Gräf mit seinem selbstgedruckten Nabada-Boot. © Foto: Niko Dirner

+++ 20.12 Uhr +++

Weitgehend friedlich feiern die Menschen auf dem Ulmer Marktplatz. Die Rettungsdienst melden: Viel zu tun, aber alles im Rahmen.

+++ 19.52 Uhr +++

Wichtiger Hinweis für alle, die noch mit dem Auto nach Ulm kommen wollen:

+++ 19.40 Uhr +++

In der Ulmer Innenstadt, in der Au, auf dem Schwal und in Neu-Ulm wird jetzt gefeiert. Bisher weitgehend friedlich, wie unsere Reporter berichten.

+++ 18.59 Uhr +++

Auch die letzten Nabader erreichen das sichere Ufer – wenn auch mit Unterstützung.

+++ 18.50 Uhr +++

Mitmachen! Gewinnen!

+++ 18.37 Uhr +++

Lange Schlangen vor den Essens- und Getränkeständen in der Oststadt.

Lange Schlangen vor den Essens- und Getränkeständen.
Lange Schlangen vor den Essens- und Getränkeständen. © Foto: SWP

+++ 18.28 Uhr +++

Die Polizei ist ständig im Einsatz, um trotz des großen Besucheransturms für Sicherheit in der Stadt zu sorgen.

Polizeieinsatz in der Ulmer Innenstadt.
Polizeieinsatz in der Ulmer Innenstadt. © Foto: SWP

Aussage der Rettungsdienste: Bisher mussten lediglich Schürf- und Schnittwunden versorgt werden. Grund dafür war häufig Alkoholkonsum.

+++ 18.18 Uhr +++

Wie unsere Reporter berichten, rechnet der Sicherheitsdienst in der Innenstadt mit bis zu 30.000 Menschen, die auf dem Münsterplatz feiern wollen. Das Gelände ist aber nur für 6500 Personen zugelassen.

+++ 18.05 Uhr +++

+++ 17.45 Uhr +++

Langsam wird es voll in der Stadt:

+++ 17.20 Uhr +++

Die Sicherheit geht vor: Der Schwörmontag verläuft recht entspannt. In der Rettungsleitstelle sind bisher keine Vorkommnisse vermerkt worden. Das berichten unsere Reporter vor Ort. Damit das so bleibt, hat die Feuerwehr vor der großen Schwörparty ein Löschfahrzeug am Münster stationiert, in der Hauptwache ist doppelt so viel Personal als sonst im Einsatz.

+++ 17.15 Uhr +++

+++ 17.13 Uhr +++

Hier schon ein erstes Best-of des Nabadas:

+++ 17.03 Uhr +++

Die Vorbereitungen für die Party auf dem Münsterplatz laufen auch Hochtouren:

+++ 16.55 Uhr +++

Trocken bleibt beim Nabada nichts und niemand.

+++ 16.50 Uhr +++

Das wollten wir auf jeden Fall noch nachreichen:

+++ 16.40 Uhr +++

Es staut sich auf der Donau:

+++ 16.30 Uhr +++

Hier gibt’s mehr Details zum gekenterten Floß: Ein Aufschrei ging durchs Publikum, als das selbst gebaute mehrstöckige Floß einer Gruppe wilder Nabader um 16.11 Uhr auf Höhe des Metzgerturms umkippte und die etwa 15 Insassen aus gut zwei Metern Höhe allesamt ins Wasser stürzten – offenbar war das Gefährt zu schwer beladen. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand, dennoch war die Situation teilweise brenzlig: Das havarierte und kopfüber schwimmende Floß blockierte die freie Durchfahrt, tausende die Donau hinuntertreibende wilde Nabader wie auch einige Themenschiffe mussten am Wrack vorbei geleitet werden. Auch wenn DLRG, Wasserwacht, Polizei und weitere Rettungskräfte mit Blaulichtboot und Surfbrettern schnell und wild gestikulierend zur Stelle waren, gelang das nicht immer. Viele Boote stießen gegen das umgekippte Floß und mussten von Hand beiseite geschoben werden. Bis zum Ende des Wasserumzugs gelang es den Hilfskräften nicht, das Floß freizuschleppen

+++ 16.19 Uhr +++

Auf Höhe des Metzgerturms herrscht gerade ziemliches Gedränge auf der Donau. Dort gibt es einen Engpass, da das umgekippte Floß im Wasser treibt. Die Wasserwacht hat alle Hände voll zu tun. Verletzte gibt es glücklicherweise bisher nicht.

Das gekenterte Floß auf der Donau.
Das gekenterte Floß auf der Donau. © Foto: SWP

+++ 16.13 Uhr +++

Gerade haben wir’s noch befürchtet, jetzt ist es passiert: Eines der größeren Floße ist umgekippt und treibt kieloben in der Donau, berichten unsere Reporter vor Ort.

In einer früheren Version hatten wir geschrieben, dass ein Themenboot gekentert sei. Das war nicht korrekt.

+++ 16.10 Uhr +++

Ganz schön was los auf der Donau. Die Themenboote gehen im Getümmel fast unter - also bildlich gesprochen. Hoffentlich.

+++ 16.08 Uhr +++

+++15.55 Uhr +++

Die ersten Nabader sind schon nass und die Linz, die den Wasserumzug anführt, hat vom Ufer abgelegt.

+++ 15.44 Uhr +++

Der Spielmannszug der Feuerwehr Lehr spielt sich schon mal warm und die Donauufer sind dicht gesäumt. Die Boote an den Ufern sind startklar. Kann also losgehen!

+++ 15.20 Uhr +++

So langsam füllt es sich an und auf der Donau. Am Ufer ist schon richtig was los. Das Nabada steht kurz bevor. Der offizielle Startschuss fällt um 16 Uhr.

+++ 15.11 Uhr +++

Die beste Plätze am Donauufer sind schon belegt...

+++ 15.01 Uhr +++

Unsere Kollegen vor Ort am Ufer berichten live: die aktuelle Fließgeschwindigkeit der Donau:

+++ 14.55 Uhr +++

Mit der Ulmer Bürgermedaille sind am Montag der Pfarrer Rolf Engelhardt und Historiker Henning Petershagen ausgezeichnet worden.

+++ 14.33 Uhr +++

Nachdem eine Gruppe kurzfristig abgesprungen ist, bereichern in diesem Jahr 13 statt der üblichen 14 Motto-Fähren den bunten Faschingsumzug auf der Donau.

+++ 14.05 Uhr +++

So viele unbeantwortete Fragen... Hauptsache, ihr habt Spaß!

+++ 14.00 Uhr +++

Was unsere Schwörmontagsreporter so alles entdecken:

+++ 13.45 Uhr +++

Watch Out! Falls der kleine Hunger kommt: swp.de verteilt vitale Kekse in der Innenstadt.

+++ 13.38 Uhr +++

Selbst das Wetter macht mit: Sonne zum Nabada. Die ersten Gruppen der wilden Nabader macht sich auf den Weg...

Und aus aktuellem Anlass, hier noch einmal die wichtigsten Fakten zum Wasser-Spektakel:

+++ 13.23 Uhr +++

Politischer Nebenaspekt beim Schwörmontag in Ulm:

+++ 13.15 Uhr +++

Hier kommen die schönsten Bilder von der Schwörrede:

+++ 13.13 Uhr +++
Der Münsterplatz ist für die große Party am Nachmittag vorbereitet. Inklusive Fest-Beflaggung.

+++ 13.10 Uhr +++

Wer nicht genau weiß, wie er die Zeit bis zum Nabada um 16 Uhr rumbringen soll, dem empfehlen wir unser Schwör-Quiz.

+++ 12 Uhr +++

Da wird sich schwer ins Zeug gehängt, beziehungsweise, in das Seil der Glocke.

+++ 11.55 Uhr +++

Als Gäste waren unter anderem der Grünen-Politiker Cem Özdemir und die SPD-Politikerin Leni Breymaier.

+++ 11.51 Uhr +++

OB Gunter Czisch bekannte sich in seiner Rede klar zur EU. Seine Rede war in sechs Punkte untergliedert:
- Die kulturellen Grundlagen des Gemeinwesens
- Die Entwicklung des urbanen Zentrums und der Stadtquartiere
- Die Chancen der Digitalisierung
- Das bürgerschaftliches Engagement und die kommunale Demokratie
- Bildung und Kultur
- Die wirtschaftlichen Grundlagen der Stadt

Czisch äußerte in seiner Rede unter anderem einen Wunsch an die Bahn: Ulm brauche einen neuen Bahnhof. „Ulm hat einfach ein neues Gesicht an diesem Eingang zur Stadt verdient“, sagte er. Außerdem müsse die Innenstadt grüner, leiser und sauberer werden. Zu diesem Thema soll es im Herbst einen Dialog mit den Bürgern geben.

Czisch betonte, dass es auch in Ulm Menschen gebe, die von Armut und Existenzangst bedroht sind. Allein 3000 Kinder erhalten in Ulm Sozialleistungen. „Die Schwachen in unserer Gesellschaft (...) sind Teil unserer Stadtgesellschaft, auch sie haben darin selbstverständlich einen Platz.“

+++ 11.44 Uhr ++

Die Ruhe vor dem Sturm? Die Ulmer Polizei rechnen für den Nachmittag mit vermehrten Einsätzen.

+++ 11.25 Uhr +++

Auf dem Münster haben sich inzwischen zwei Mitarbeiter der Stadt Ulm bei der Schwörglocke in 50 Metern Höhe positioniert. Sie erhalten später vom Weinhof aus ein Zeichen, wenn sie zum Abschluss von OB Czischs Rede die Glocke läuten müssen.

+++ 11:24 Uhr +++

+++ 11.11 Uhr +++

Für den Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch ist es die dritte Schwör-Rede seiner Amtszeit.

+++ 11.08 Uhr +++

+++ 11.00 Uhr +++

Traditioneller Höhepunkt des Schwörmontags: Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch hält die Schwörrede am Weinhof.


Für alle, die nicht vor Ort sein können, hier die Rede im Wortlaut:

+++ 10.45 Uhr +++

Heute feiert ganz Ulm! Ganz Ulm? Nicht ganz: Die Beschäftigten des Finanzamtes zum Beispiel müssen heute ganz normal arbeiten. Wer also keine Lust auf Nabada und Party hat, kann sich alternativ auch um seine Steuererklärung kümmern.

+++ 10.37 Uhr +++

In der Zwischenzeit laufen die Vorbereitungen in den Ulmer Kneipen auf Hochtouren. So müssen zum Beispiel im Dolce rund 30 Kartons Limetten verarbeitet werden...

+++ 10.30 Uhr +++

Coole Truppe: Die SWP-Fotografen sind startklar für den großen Tag. Die Fotos von Matthias Kessler, Volkmar Könneke und Lars Schwerdtfeger gibt’s im Lauf des Tages hier im Ticker - und morgen in der Printausgabe der SWP.

+++ 10.20 Uhr +++

Noch 40 Minuten bis zur Schwörrede am Weinhof. Und so langsam füllen sich die Zuschauerreihen.

+++ 09.42 Uhr +++

Gesehen bei „Zur Zill“.

Vor der Zill.
Vor der Zill. © Foto: Nadine Vogt

+++ 09.31 Uhr +++

Übersichtlich: Der ganze Schwörmontag als Legomodell in Miniatur:

+++ 09.27 Uhr +++

Das Nabada könnte heute etwas länger dauern. Aktuell hat die Donau kaum Strömung.

+++ 09.11 Uhr +++

Themenboote! Gebt uns Themenboote!

+++ 09.06 Uhr +++

Wie das mit der Planung und dem Bau der Themenboote fürs Nabada so abläuft, hatten wir uns bereits vor ein paar Tagen angeschaut:

+++ 08.53 Uhr +++

Der Aufbau der Themenboote ist schon im Gange.

+++ 08.21 Uhr +++

Die Themenboote werden vorbereitet! Die ersten Teile der Schiffe werden an das Donauufer geliefert.

+++ 07.55 Uhr +++

Wo bist du, Sonne? Egal, die Vorbereitungen für den Schwörmontag laufen. Sommer ist, wenn man trotzdem Schwörmontag feiert.

+++ 07.45 Uhr +++

Wer macht heute mit beim Nabada? Damit auch alle Spaß am „Hinunterfahren“ auf der Donau haben, gibt es ein paar Spielregeln zu beachten:

+++ 07.09 Uhr +++

Was hat es eigentlich mit dem Schwörmontag auf sich, warum feiern die Ulmer diesen Tag? Hier könnt ihr es nachlesen:

+++ 06.40 Uhr +++

Noch ist in der Online-Redaktion der Südwest Presse nicht viel los. Der Frühdienst wacht über das Nachrichtengeschehen. Doch die Kollegen sind auf dem Weg, um sein einsames Wachen zu beenden.

+++ 06.14 Uhr +++

Ein ereignisreicher Tag liegt vor uns, ein ereignisreiches Wochenende hinter uns. Was am Samstag und Sonntag in Ulm und Neu-Ulm los war, könnt ihr hier nachlesen:

+++ 6.05 Uhr +++

Ein bisschen Sonne könnte der Tag definitiv noch vertragen.

Start des Livetickers

+++ 6 Uhr +++

Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Liveticker zum Schwörmontag 2018!
Wir sind heute den ganzen Tag in Ulm unterwegs und berichten von aktuellen Geschehnissen, Kuriosem und was das Stadtfest Ulms sonst noch zu bieten hat.

„Den ganzen Tag unterwegs“ kann man dieses Mal wortwörtlich nehmen, denn in unserem Social Media Projekt „Schwörmontag 24 Stunden“ wollen wir alle Facetten des Schwörmontags zeigen. Jede Stunden werden wir an einem anderen Ort sein und auch hinter die Kulissen schauen. Unter dem Hastag #schwör24h berichten wir auf Instagram und Twitter und natürlich in diesem Liveblog. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel