Ulm / SWP  Uhr
Am Eselsberg wird nicht nur für die neue Straßenbahnlinie gebaggert. Vor Ort wurde nun informiert, wie es weitergeht.
Werner Reichert und Hans Hengartner kümmern sich um die Anliegen der Bürger, wenn es um die Baumaßnahmen für die neue Straßenbahnlinie 2 geht. Noch tun sie das auf Info-Veranstaltungen und vom Büro aus, bald werden sie mit einem Kleinbus auch direkt vor Ort präsent sein. Kritik gibt es genug und sie zeigt auch Wirkung: So wurde der Fahrplan für die neue Bus-Pendellinie 8 noch einmal überarbeitet. Jetzt wird länger und öfter gefahren.

Jetzt kam ein neuer Kritikpunkt auf: Eltern klagten darüber, dass  Kinder vom Lehrer Tal kommende den Mähringer Weg ohne Baustellenabsicherung entlanglaufen müssen. Schuld ist nur bedingt die Straßenbahn, denn auf der anderen Seite werden Leitungen der Telekom verlegt. Bald werden weitere Bagger kommen, die wiederum der neuen Bahnlinie geschuldet sind. Auf die Bewohner kommt also noch einiges zu in absehbarer Zeit. Was mit den Radfahrern passiert, die verbotenerweise den Mähringer Weg stadteinwärts nutzen? Auch das wird geprüft.
 

Info

Kümmerer Unter dem Info-Telefon Linie 2 (0731) 166 44 66 sind die Baustellenbeauftragten zu festen Bürozeiten erreichbar. Kontakt per Mail: info@linie2-ulm.de. Die Bürozeiten und Lokaltermine des „Info-Mobils“ werden unter www.linie2-ulm.de bekannt gegeben.