Der Verkehr auf der neuen Linie 2 hat sich einigermaßen normalisiert. Zwar gebe es immer noch Verspätungen von fünf bis zehn Minuten auf der Strecke, teilt SWU-Pressesprecher Bernd Jünke mit. Seit Betriebsbeginn am Dienstagmorgen fahre die Linie allerdings wieder als Straßenbahn. Der Schienenersatzverkehr zwischen Botanischem Garten und Science Park II, den die SWU eingesetzt hatten, wurde eingestellt.

Zeitliche Abstimmung funktioniert nicht

Allerdings gebe es weiterhin Probleme mit den Ampelschaltungen, an denen mit Hochdruck gearbeitet werde. Bei ihnen funktioniert die zeitliche Abstimmung nicht. „Das dauert, bis sich so was wieder beruhigt“, sagte Jünke. Am Montag sei der durch den Bahnstreik bedingte zusätzliche Autoverkehr ein weiteres Problem gewesen, das die Probleme mit den Ampeln noch verkompliziert habe.

Das könnte dich auch interessieren: