Heiraten in Ulm Liebe hielt Fernbeziehung stand: Hochzeit von Tina und Michael

Ulm / swp 09.10.2018
Tina und Michael führten lange Zeit eine Fernbeziehung. Ihre Liebe trotzte jedoch der Entfernung und so heirateten die beiden im Juni.

Unsere Kennenlern-Geschichte

Wir haben uns am 26.04.2013 an der längsten Theke der Welt in Düsseldorf kennengelernt. Genauer gesagt sind wir uns zu späterer Stunde im Oberbayern über den Weg gelaufen. Tina war mit ihrer Handballmannschaft (1. Damen, HSG Elbmarsch, 25km nördlich von Lüneburg) auf Saisonabschlusstour unterwegs und Michael war wegen dem Junggesellenabschied seines Kumpels in der Stadt. Wir trafen uns am Folgeabend auch wieder und wollten uns auch nach dem Wochenende unbedingt wiedersehen. Daraufhin begann unsere Fernbeziehung mit jeder Menge Flüge/Pendelei zwischen Hamburg und Stuttgart, bis Tina 2015 den Schritt auf die schwäbische Alb wagte. Anfang 2016 zog sie wieder in den Norden zurück, aus beruflichen und privaten Gründen. Dennoch hielt unsere Liebe die erneute Pendelei aus und wir gaben uns am 08.08.2016 in Norddeutschland bereits standesamtlich das Ja-Wort. Seit August 2017 wohnen wir wieder gemeinsam auf der Alb und sind seit Oktober 2017 stolze Eltern unseres Sohnes Mika. Am 16.06.2018 krönte unsere kirchliche Trauung in der St. Stephanus Kirche, Westerheim unsere Liebe.

Dieser Text wurde der SÜDWEST PRESSE von Tina und Michael Kneer zugeschickt.

Das könnte dich auch interessieren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel