Die Stimmung unter den Ulmer CDUlern ist so, wie sie nach der deftigen Niederlage vom Sonntag sein kann. Lag es an den Inhalten? An der Maskenaffäre im Bund? Oder doch am Personal?
Der Ulmer Stadtrat Winfried Walter fordert einen personellen Neuanfang in der Landespartei: „Es muss einen Ruck tun.“ Es sei gut, dass Susanne Eisenmann die Verantwortung für die Niederlage übernehme, die Spitzenkandidatin sei aber nicht allein schuld daran. „D...