Zwei, drei Sätze. Länger braucht Thomas Kienle nicht, um vom „Lohengrin“ seiner Jugendjahre und dem Faible für die Kultur mitten in der Begeisterung für synthetische Kraftstoffe zu landen.  Der 54-jährige Jurist, der für die CDU in den Stuttgarter Landtag einziehen will, ist alles andere ...