Donaufest Läufer für den Flaggenlauf gesucht

Ulm/Neu-Ulm / Hans-Uli Mayer 04.07.2018

Seit dem ersten Fest vor 20 Jahren schmücken eigens gestaltete Donaufahnen das Festivalgelände des am Freitag beginnenden Internationalen Donaufestes (IDF) am Ulmer und Neu-Ulmer Donauufer. Dieses Jahr werden die 650 Fahnen von Ana Petrovic und Bosiljka Zirojevic Lecic aus Kroatien und Serbien gestaltet und in der Messehalle 6 (Eingang Tor 4 beim Ulmer Zelt) zusammengebaut. Von dort müssen sie zum Festivalplatz getragen werden, wozu der Verantwortliche Ralf Milde und das Team des Einstein-Marathons am liebsten 650 Träger finden würden. 80 haben sich bislang erst angemeldet, wobei sich jeder beteiligen und helfen kann, der will. „Die Fahnen sind nicht schwer, der Weg ist nicht weit, und außerdem gibt es für jeden Helfer in der Halle ein kleines Überraschungspäckchen“, sagt Milde. Anmeldungen sind nicht notwendig, wer sich beteiligen will, soll sich am Donnerstag einfach um 16 Uhr in der Messehalle treffen, von wo aus es um 16.30 Uhr gemeinsam zu Fuß die Donau entlang los geht, wo die Fahnen dann aufgestellt werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel