Einzelhandel Laden für Designmöbel statt Honer

Honer musste nach 80 Jahren Betrieb schließen.
Honer musste nach 80 Jahren Betrieb schließen. © Foto: Volkmar Könneke
Ulm / kö 07.10.2017
In der Neuen Mitte in Ulm eröffnet Heike Seiler als Franchisenehmerin demnächst einen Marken-Shop für Bo-Concept.

Der Handel weicht in Ulm doch nicht ganz der Systemgastronomie, wie man zuletzt den Eindruck gewinnen konnte. Vielmehr siedelt sich nun statt Honer in der Neuen Mitte die dänische Designmöbelmarke Bo-Concept an. Entsprechende Gerüchte hatte es schon gegeben. Franchisenehmerin ist Heike Seiler, die in Ulm auch die MK-Werbeagentur im Stadtregal betreibt. Sie plant die Eröffnung im westlichen Teil von Honer zum Jahresende. Im östlichen Teil, den ein mittelständischer Investor übernommen hat, eröffnet im Frühsommer 2018 die Restaurantkette Vapiano.

Das neue Geschäft umfasst nach Infos von Heike Seiler mehr als 600 Quadratmeter auf zwei Etagen. Die Franchisenehmerin will in dem neuen Marken-Store mit hochwertigen skandinavischen Designmöbeln sechs Arbeitsplätze schaffen, davon drei in Vollzeit. Das global agierende Unternehmen Bo-Concept wurde 1952 von zwei Tischlern gegründet. Inzwischen gibt es mehr als 300 Läden in 64 Ländern.