Technologie Künstliche Intelligenz

Ulm / swp 07.06.2018

„Künstliche Intelligenz? Was geht’s mich an?“ lautet der Titel des Vortrags am Dienstag, 26. Juni, im Stadthaus am Münsterplatz. Von 18.30 Uhr an wird Sven J. Körner, der Chef des Unternehmens things-Thinking (tT) aus Karlsruhe, eine Ausgründung aus dem Karlsruher Institut für Technologie, für Laien verständlich erklären, was Künstliche Intelligenz ist und wo sie heute und künftig zum Einsatz kommt. Zudem werden die Ergebnisse des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“, an dem sich Ulm beteiligt hat und der nun in die nächste Phase geht, vorgestellt, teilt die Stadt als Veranstalter mit. Dazu geben Oberbürgermeister Gunter Czisch, Prof. Jörn von Lucke, der den Prozess begleitet hat, und die Leiterin der Digitalen Agenda Stadt Ulm, Sabine Meigel, Auskunft.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel