Das Deutsche Rote Kreuz Heidenheim-Ulm übernimmt ab 16. August die Aufgaben des Kreisimpfzentrums Ehingen, das aufgelöst wird. Das teilt das Landratsamt Alb-Donau mit. Man brauche eine Infrastruktur, die jederzeit problemlos hochgefahren werde könne, teilt das Sozialministerium in Stuttgart mit, das Auftraggeber ist. Hagen Feucht, Leiter des Impfzentrums Ulm, sieht die Übernahme gelassen. „Sie kommt zwar plötzlich, aber es wird gehen“,...