Weil ihr Vermieter Eigenbedarf angemeldet hat, müssen die Betreiber der Hudson Bar, Niko Baur und Robert Kloss, ihre Location zum Ende des Monats schließen. Um sich gebührend zu verabschieden, veranstalten die Gastronomen gemeinsam mit Booker Rolf Göggelmann am 20. und 21. März ein „Closing-Weekend“. Das Motto: „Lost in Space“. „Wir vom Team und die Künstler wollen uns an diesem Wochenende bei unseren Gästen bedanken“, erklärt Baur. Der Eintritt ist an beiden Tagen kostenlos. Die Bands verzichten auf ihre Gage.

„Lost in Space“: Das erwartet euch am Freitag, 20. März

Der Freitag wird Baur zufolge „von elektronischer Musik geprägt“ sein. Im Hauptraum sowie im Konzertraum legen verschiedene DJs auf:

  • Modesto
  • Hedon Ismus
  • Riddler
  • sowie weitere „Special Guests“

Abschiedskonzert für die Hudson Bar: Das erwartet euch am Samstag, 21. März

„Am Samstag steht Live-Musik im Vordergrund“, betont Baur. Im Hauptraum spielen mit Hans from LA, Soulgül und Jaguar drei DJs, im Konzertraum wechseln sich Bands und Musiker halbstündlich ab: