Während das Theater Ulm dafür kämpft, dass mehr als 100 Zuschauer in einer „Dracula“-Aufführung sitzen dürfen, kam am Dienstag eine Meldung aus Bregenz: Die Festspiele finden „vor vollen Rängen“ statt, „Rigoletto“ auf der Seebühne vor 7000 Menschen.
Staunende Blicke nach Österreic...