So hat er in seinem kleinen Feinkostladen im Keller des ältesten Hauses in Jungingen vor allem „ausgesuchte Spezialitäten aus Spanien, Griechenland und Italien“ im Angebot.
Überhaupt ist das „Taste the Table“ mehr Hobby als Business. Steffen Preissler ist eigentlich Physiotherapeut. „Schon immer aber habe ich davon geträumt, mal eine kleine Bar oder einen kleinen Laden zu haben.“ Nun hat er beides. Herzstück bei
„Taste the Table“ ist der große Probiertisch, er besteht aus den 200 Jahre alten Balken des Hauses – das selbst eine lange Gastro-Geschichte hat, es war früher das Gasthaus „Lamm“.
Um sich in kleinen Häppchen durchs Sortiment probieren zu können, bieten Steffen Preissler und seine Frau, die Opernsängerin ist, nach Voranmeldung immer samstags Tastings in geschlossener Runde an.
[FRIZZ]