KÖPFE KLATSCH KURIOSES vom 8. Juni 2013

REF 08.06.2013

Vom Glück überwältigt

Erneutes Losglück für einen Gewinnsparer der Volksbank Neu-Ulm: Werner Speidel aus Gerlenhofen hat den Haupttreffer in der Sonderauslosung des Gewinnsparvereins des Monats Mai gelandet. Er darf nun einen nagelneuen, mit vielen Extras ausgestatteten Mercedes-Benz SLK Roadster sein eigen nennen. Bereits im April ging ein solcher Wagen an einen Gewinnsparer der Volksbank Neu-Ulm. Die Vorstände des Kreditinstituts, Werner Deubel und Steffen Fromm, und der Geschäftsstellenleiter aus Gerlenhofen, Marco Baehr, gratulierten Werner Speidel persönlich. Der konnte sein Glück gar nicht fassen, heißt es in einer Mitteilung. Gewinnsparen ist inzwischen ein Klassiker: Der monatliche Lospreis beträgt 5 Euro. Vom Loseinsatz werden 4 Euro gespart, und 1 Euro wird für die Verlosung eingesetzt. Mit dem Gewinnsparen kommt man also zu einem Sparguthaben, zusätzlich bestehen Chancen auf Geld- und Sonderverlosungsgewinne. Und mit jedem Los werden gemeinnützige, mildtätige und karitative Einrichtungen in der Region unterstützt.

Den Dolomiten ganz nah

Ein Hauch von faszinierender Bergwelt aus den Dolomiten weht am heutigen Samstag beim Hermann-Köhl-Klettercup durch den Sparkassendome in Neu-Ulm. Der italienische Ferienort Cortina dAmpezzo präsentiert sich dort mit einem Informationsstand, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr. Experte Ralf Stute vom Klettersteigportal www.via-ferrata.de gibt Tipps zu den besten Routen rund um Cortina. Der Spitzenferienort ist auch Sponsor des Hauptpreises. Der Sieger des Hermann-Köhl-Klettercups darf sich über ein Wochenende für zwei Personen im Hotel Panda in Cortina dAmpezzo freuen. Auch wer den Info-Stand von Cortina im Sparkassendome besucht, kann etwas gewinnen. Bei einem großen Facebook-Gewinnspiel winken unter anderem folgende Preise: eine Nacht im Luxury Roof Room des Hotels Ambra und eine geführte Klettersteigtour mit einem Bergführer von Cortina.

Herrlicher Blick auf Ulm

An der Adresse Sedanstraße 124 wurde ein früheres Industriegebäude entkernt und saniert; zudem wurden zwei Stockwerke aufgesetzt, sodass auch vier Penthäuser mit Dachterrasse und Dachgarten entstanden sind. In diesen Tagen ist für das Projekt "Stadtloft" mit 60 Gästen Richtfest gefeiert worden. Johannes Völk (Grundstücksverwaltungsgesellschaft Scholz & Völk), Andreas Winderlich (Top-Bauträger) und Siegfried Maurer (Maurer Architekten) zeigten sich in dieser Runde nachgerade euphorisch. Völk: "Von den Dachterrassen aus hat man einen herrlichen Blick auf Ulm und das Münster." Das Stadtloft, in dem auch Büros entstehen, soll Ende 2013 fertiggestellt sein.

Heute vor einem Jahr . . .

. . . haben wir uns im Lokalteil das Thema "Rankings" vorgeknöpft. Tenor: Keiner braucht sie, jeder liest sie - vor allem, wenn sie einen Ulmer Bezug haben.

ZITAT DES TAGES

Ich verbessere Sie nicht, Sie sind unverbesserlich

Gerold Noerenberg

Der Neu-Ulmer OB zum Grünen-Stadtrat Rainer Juchheim. Der hatte sich in der jüngsten Stadtratssitzung nach einer kurzen Debatte mit dem OB dagegen verwahrt, von Noerenberg verbessert zu werden.