KÖPFE KLATSCH KURIOSES vom 29. Juni 2013

Dieser Flugsimulator entstand beim Berblinger-Projekt von Kontiki und Ulmer Grundschulen. Das Projekt wurde jetzt mit einem Preis gewürdigt. Foto: Kontiki
Dieser Flugsimulator entstand beim Berblinger-Projekt von Kontiki und Ulmer Grundschulen. Das Projekt wurde jetzt mit einem Preis gewürdigt. Foto: Kontiki
UWE, VS, BUC 29.06.2013

Neu-Ulm schwächelt

Ausgerechnet zum Jubiläum machen die Bayern schlapp. Beim Donau-Cup wird es am Wochenende keinen Städtevergleich geben. "Die Neu-Ulmer haben kein Team zusammen bekommen", sagt der sportliche Leiter des Ulmer Ruderclubs Donau, Raimund Hörmann. Vielleicht mangelts so kurz vor den Wahlen ja an der nötigen Harmonie. Sollten ein paar wackere Neu-Ulmer doch noch die Ehre retten wollen, dann können sie sich noch fürs Stand-up-Paddling am Sonntag (14 Uhr) anmelden. Dafür braucht man auch kein Team.

Später Preis

Das Berblinger-Jahr 2011 liegt schon etwas zurück. Doch wirkt es bis in die Gegenwart: Jetzt hat die Kinder-Kulturwerkstatt Kontiki eine Urkunde vom Familienministerium der Bundesrepublik erhalten. Anlass war das Projekt "Hurra! Es fliegt, es fliegt! Ein Kulturlager rund ums Thema Fliegen", das Kontiki entwickelt und mit Kindern von Schaffner-, Friedrichsau- und Spitalhof-Grundschule verwirklicht hat. Dafür gab es die Auszeichnung in der Kategorie Kooperationen zwischen Kultur und Schule. Hannah Bloching, die Leiterin von Kontiki, freut sich über die Auszeichnung und macht deutlich, dass sie gern öfter mit Schulen in dieser Form zusammenarbeiten würden, entweder projektbezogen oder kontinuierlich im Schulalltag. Als nachahmenswertes Beispiel wird das Ulmer Projekt jetzt in die bundesweite Projektdatenbank übernommen.

Bussi, Bussi

Was es nicht alles gibt. Sogar einen Internationalen Tag des Kusses! Genaues über dessen Ursprung weiß man nicht. Er soll, so heißt es, 1990 in Großbritannien geschaffen worden sein. Von Kosmetikfirmen, die sich vorgenommen haben, Jahr für Jahr zum 6. Juli mit ihren Produkten groß rauszukommen. Für dieses Jahr hat sich die Kosmetikkette "Lush" jedenfalls für den 6. Juli das Ziel gesetzt, den Guinness Weltrekord im "Kussmünder-Sammeln" zu knacken und innerhalb von zwölf Stunden mehr als 22 174 Küsse festzuhalten. Auch die Ulmer Lush-Filiale in der Platzgasse beteiligt sich zwischen 12 und 16 Uhr an der Aktion. "Wir freuen uns über jeden, der den Weg in die Platzgasse zu uns findet", versichert Juliane Barthold aus dem Laden.

Markt der Zwerge

Die Neu-Ulmer Stadtverwaltung und die Beschicker des Wochenmarkts laden für heute, Samstag, zum Markt der Zwerge auf dem Petrusplatz ein. Die kleinen Besucher haben von 9 bis 12 Uhr Gelegenheit, selbst auf Einkaufsbummel zu gehen und das bunte Markttreiben spielerisch zu erleben.

Heute vor einem Jahr . . .

. . . haben wir über die schwarzen Wolken berichtet, die sich über dem Arbeitsmarkt zusammenbrauten. "Die Zahl der Arbeitslosen in Ulm wird in der zweiten Jahreshälfte im Zuge von Entlassungen bei Iveco, Nokia, Schlecker und auslaufender Verträge bei Bosch Rexroth stark ansteigen", hieß es in unserem Bericht. ZITAT DES TAGES

Stempeln ist ja das

Urbedürfnis eines

jeden Beamten

Gunter Czisch

Der Ulmer Finanzbürgermeister gestern während der Pressekonferenz zu den Donaumasters zum Neu-Ulmer OB. Gerold Noerenberg fährt bei der Oldtimer-Rallye nach Budapest in diesem Jahr nicht mit, er wird aber nach der Abnahme der Autos am Donnerstag in der Oldtimerfabrik die auszustellenden Papiere abstempeln.