Erstbesteigung

Erstbesteigungen sind für Bergsteiger immer etwas ganz Besonderes. Viele gibt es davon nicht mehr - seit 10. Juni ist es wieder eine weniger. Die beiden Nachwuchsbergsteiger des DAV Neu-Ulm, Chris Romeike und Philipp Moser haben in Südamerika den 5490 Meter hohen Vorgipfel des Chicon (5526 Meter) bestiegen, und dazu die bisher noch unbestiegene Südwest-Wand über eine 550 Meter hohe gewaltige Eisroute durchstiegen. Die beiden hatten sich zuvor auf 4900 Metern Höhe ein Basislager eingerichtet, in das sie alles benötigte Material selbst hochtrugen. Schon im vergangenen Jahr waren die beiden auf Expedition in Kamtschatka, der zu Russland gehörenden Halbinsel im äußersten Osten des Riesenreiches.

Zweiter Versuch

Die Premiere des Public Viewings auf dem Petrusplatz in Neu-Ulm ist am Montag, wie berichtet, gewaltig schiefgelaufen. Aufgrund technischer Probleme waren Ton- und Bildqualität der Übertragung des WM-Spiels der deutschen Mannschaft gegen Portugal derart unterirdisch, dass die Veranstalter das Eintrittsgeld zurückzahlten und die wenigen Zuschauer auch schnell das Weite suchten und den 4:0-Sieg woanders bejubelten. Am Samstagabend nimmt Safet Alimehaj einen zweiten Anlauf mit einer neuen, 30 Quadratmeter großen LED-Wand. Wenn Jogis Buben gegen Ghana kicken, solls klappen. Die Zuschauer können allerdings nicht - wie vom Veranstalter am Montag noch zugesagt - umsonst auf den Platz. Sie müssen 3 Euro bezahlen. Die ersten 500 Gäste werden allerdings ein Gratisgetränk erhalten, sichert der Veranstalter zu. Mal abwarten, wie viele kommen. Denn: Am Montag standen vielleicht nur 200 Fußballfans auf dem Petrusplatz herum . . .

Bücher-Flohmarkt

Lesen für einen guten Zweck - das lassen sich Bücherwürmer nicht zweimal sagen. Für neues Lese-Material sorgt der Bücher-Flohmarkt, den die Neu-Ulmer Pfarrei St. Johann Baptist am Samstag, 21. Juni, von 8 bis 13 Uhr auf dem Petrusplatz veranstaltet. Im Angebot sind "viele ausgesuchte und interessante Bücher, verlagsneue, gebrauchte oder antiquarische, für kleine und große Leseratten, für Liebhaber und Sammler", heißt es in der Einladung. Weil sich aber Bücher schlecht mit Wasser vertragen, steht für den Fall, dass es am Samstag regnet, bereits ein Alternativtermin fest: Samstag, 5. Juli.

Nabada: Helfer gesucht

Die Ulm/Neu-Ulm Touristik (UNT) sucht junge Leute zwischen 15 und 20 Jahren, die am Schwörmontag, 21. Juli, zwischen 14 und 18 Uhr die Programme samt den Abstimmungszetteln für das originellste Schiff verteilen und wieder einsammeln. Zu verdienen sind 30 Euro pro Person. Kontakt zu den Geschäftszeiten unter Tel. (0731) 161 28 01 oder per E-Mail: unt@tourismus.ulm.de

Heute vor einem Jahr . . .

. . . haben wir über die Zweifel an dem Projekt Sedelhöfe berichtet, nachdem bekannt geworden war, dass der Investor abgewickelt wird. Der OB forderte eine Erklärung und bekam die Zusage, dass das Projekt Sedelhöfe in Ulm noch realisiert wird. ZITAT DES TAGES

Der Landrat ist eine Art Oberbürgermeister für den ganzen Landkreis

Thorsten Freudenberger

Der Landrat erklärt den Nachwuchs-Turnern des TSV Pfuhl, was er eigentlich macht.