Region KÖPFE KLATSCH KURIOSES vom 10. Dezember 2013

Backe, backe Plätzchen, und zwar jede Menge: Miniköche im Adventseinsatz im Alten- und Pflegeheim im Kloster Wiblingen. Foto: Europa-Miniköche Ulmer Spatzen
Backe, backe Plätzchen, und zwar jede Menge: Miniköche im Adventseinsatz im Alten- und Pflegeheim im Kloster Wiblingen. Foto: Europa-Miniköche Ulmer Spatzen
BEL,CIK,CL 10.12.2013
KÖPFE KLATSCH KURIOSES vom 10. Dezember 2013

C&A-Filialen spenden

Weihnachtszeit ist Spendenzeit, auch bei C&A: 4000 Euro spenden die Ulmer Filialen des Modeunternehmens an die Caritas-Projekte Eichbergtreff und Mobile Jugendarbeit in der Weststadt. "Uns ist es wichtig, unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen, und wir freuen uns besonders darüber, dass unsere Spende den Menschen in unserer Nachbarschaft zugute kommt", sagte Friedrich von der Haar, Leiter des Geschäftes in der Friedrich-Ebert-Straße, bei der Spendenübergabe. Deutschlandweit hat die C&A Foundation mehr als eine Million Euro in diesem Jahr für soziale und karitative Einrichtungen gespendet.

Volksbank spendet

Die Volksbank Neu-Ulm engagiert sich im Kampf gegen Blutkrebs und spendet der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) 1000 Euro. Anlass war die Bereitschaft der Volksbank-Mitarbeiterin Carolyn Mayer zu einer lebensrettenden Stammzellspende. Weil sie während der Stammzellentnahme ein paar Tage krankgeschrieben war, ersetzte die DKMS dem Arbeitgeber den Ausfall der Mitarbeiterin, teilt das Kreditinstitut mit. Die Volksbank wollte das Geld aber nicht behalten, sondern stockte den Betrag auf und gab ihn zurück. Unzähligen an Leukämie erkrankten Patienten könne nur mit einer Stammzellspende geholfen werden. Die Registrierung und Typisierung eines Spenders koste die DKMS 50 Euro. Als gemeinnützige Gesellschaft sei sie auf Geldspenden angewiesen.

Miniköche backen

Nach Plätzchen duftete es vergangene Woche im Alten- und Pflegeheim Wiblingen: Dort halfen 25 Europa-Miniköche der Ulmer Gruppe einen Nachmittag lang den Senioren bei der Weihnachtsbäckerei. Gemeinsam mit den Bewohnern buken die "Ulmer Spatzen" zwischen neun und elf Jahren Backblech um Backblech voller Ausstecherle, Leipziger Leckerli und Hilda-Augen. Die Senioren ließen sich die fertigen Plätzchen schmecken.

Nokia backt und spendet

Soziales Engagement allerorten, auch bei Nokia Solutions and Networks (NSN) in Ulm: Dort haben zehn Mitarbeiter "Honiglebkuchen für einen guten Zweck" gebacken. Bereits Wochen zuvor hatte die Gruppe 40 Kilo Teig nach einem alten Rezept hergestellt. Im geliehenen Holzfeuerofen durften sich Lebkuchenmännchen und -herzen bräunen; verkauft wurden sie in der hauseigenen Cafeteria. Die 1350 Euro, die zusammenkamen, spendet NSN ans Kinderheim "Guter Hirte". Elke Klie von der Jugendhilfeeinrichtung nahm die Spende von Standortleiter Dr. Hans-Joachim Dressler entgegen. Das Geld soll für einen Ausflug zum Nebelhorn und kleinere Anschaffungen verwendet werden.

Advents-Los-Gewinner

Drei Mal ein Jahr Freibier von der Bergbrauerei? Gibt es für die Besitzer der Advents-Los-Kalender mit den Nummern 2695, 4273 und 172. Diese flüssige Überraschung hält das zehnte Türchen parat. Mehr Infos unter www.rt93.de Heute vor einem Jahr . . .

. . . haben wir über die Stellenanzeigen berichtet, die die RKU-Geschäftsführung an kurz vor der Kündigung stehende Mitarbeiter verschickte - unter anderem für Jobs als Pizzafahrer oder Leichenträger.

ZITAT DES TAGES

Let me entertain you

Susanne Rothfuß: Die Aktion 100 000-Auktionatorin auf die Frage, welcher Sound zur Benefiz-Versteigerung passt - sie ist glühender Fan von Robbie Williams.