Klassik vom 22. Juli 2015

Singt morgen in Lautern: Haeyoung Shin.
Singt morgen in Lautern: Haeyoung Shin. © Foto: Matthias Kessler
SWP 22.07.2015

Bundespolizeiorchester

Im Bundespolizeiorchester München spielen 46 Berufsmusiker, die ein Musikstudium an einer Musikhochschule oder einem Konservatorium absolviert haben. Heute, Mittwoch, 19 Uhr, gastieren sie auf der Zeltbühne des Neu-Ulmer Glacis mit sinfonischer Blasmusik, Filmmelodien und Adaptionen von Popsongs.

Musikschule Ulm

Fortgeschrittene Solisten und Ensembles aus den Instrumentalklassen der Musikschule Ulm geben heute, Mittwoch, 19.30 Uhr, ein Kammerkonzert im Konzertsaal der Musikschule am Marktplatz. Der Eintritt ist frei.

Sinfonie-Konzert in Ehingen

In seinen Reihen spielen Talente aus Baden-Württemberg und seinen Partnerregionen. International Regions Symphony Orchestra heißt der von Wolfram Christ geleitete Klangkörper, dessen Mitglieder sich einmal pro Jahr zu einer Probenphase treffen. Die Ergebnisse kann man morgen, Donnerstag, 19 Uhr, in der Ehinger Lindenhalle hören. Dort erklingen zum Abschluss des Ehinger Musiksommers Mozarts Violinkonzert D-Dur und Bruckners Sinfonie d-Moll.

Lauterner Sommerabend

Den nächsten Sommerabend in der Kirche zu Lautern gestalten morgen, Donnerstag, 19 Uhr, Haeyoung Shin (Sopran) und Kyoko Kanazawa (Klavier). Sie präsentieren Lieder und Arien von Schubert, Mahler, Bellini, Donizetti und anderen. Der Eintritt ist frei.

Suttner-Ensembles

Chöre, Instrumentalisten und die Big Band des Neu-Ulmer Bertha-von-Suttner-Gymnasiums geben morgen, Donnerstag, 19.30 Uhr, im Neu-Ulmer Edwin-Scharff-Haus ihr Sommerkonzert.

Musikschule Neu-Ulm

Ausgewählte Solisten und Ensembles der Musikschule Neu-Ulm gestalten am Freitag, 19 Uhr, das Jahreskonzert der Schule im Edwin-Scharff-Haus. Der Eintritt ist frei.

Sonus Loci im Münster

Sonus Loci nennt sich ein Projekt zum Turmjubiläum, das am Freitag, 20 Uhr, dem Klang des Münsters nachspürt - mit elektronisch aufbereiteten Klängen von Klaus Hollinetz und Sounddesigner Andreas Usenbenz, den Livemusikern Elisabeth Haselberger (Blockflöte), Jürgen Grözinger (Perkussion) und Alexander Moosbrugger (Orgel) sowie Münsterpfarrerin Tabea Frey (Rezitation).