Horst Haitzinger Karikaturen von Horst Haitzinger

„Die Koffer können Sie wieder auspacken, Bormann, aus unserer Heimreise wird nichts.“ März 1965: Der Bundestag debattiert über die Verjährung von NS-Verbrechen.
© Foto: Horst Haitzinger
„Doch kein faules Ei ...“ Oktober 1971: SPD-Kanzler Willy Brandt erhält für seine Ost-West-Entspannungspolitik den Friedensnobelpreis.
© Foto: Horst Haitzinger
„Superman“ Mai 1974: Helmut Schmidt wird nach Willy Brandts Rücktritt neuer Bundeskanzler.
© Foto: Horst Haitzinger
„Mister President, um böswilligen Gerüchten über einen deutschen Antiamerikanismus entgegenzutreten …“ Juni 1982: Ronald Reagan besucht Europa 
© Foto: Horst Haitzinger
„…Luftverschmutzung - tick, Meeresverseuchung - tack, Regenwaldrodung - tick, Baumsterben - tack, Ozonschichtzerstörung - tick …“ Januar 1983: Schon damals ist die Umweltverschmutzung Thema im Bundestagswahlkampf.
© Foto: Horst Haitzinger
„… auch die plumpen Tricks der etablierten Parteien werden uns Grüne nicht täuschen …“ März 1983: Die Grünen ziehen erstmals in den Bundestag ein.
© Foto: Horst Haitzinger
„Happy Birthday“ August 1986: Der Mauerbau jährt sich zum 25. Mal.
© Foto: Horst Haitzinger
„…noch’n paar Eigenblut-Spritzen und man sieht kaum noch ne Narbe“ September 1995: Der Solidaritätszuschlag wird unter der Regierung von CDU-Kanzler Helmut Kohl unbefristet eingeführt.
© Foto: Horst Haitzinger
„Konsequenz!“ November 1997: Deutschland diskutiert über die Rentenpolitik.
© Foto: Horst Haitzinger
„Sie erwarten Zehnlinge …“ Dezember 2002: Die Beitrittsverhandlungen mit zehn künftigen EU-Staaten sind abgeschlossen. Sie werden 2004 aufgenommen.
© Foto: Horst Haitzinger
„Heiße Nummer “ April 2003: SPD-Kanzler Gerhard Schröder und Arbeitsminister Wolfgang Clement fordern von ihren Genossen Zustimmung zur Agenda 2010.
© Foto: Horst Haitzinger
„Karikaturist im Sommerloch“ August 2003: Horst Haitzinger leidet.
© Foto: Horst Haitzinger
„Mutti Courage“ September 2015: CDU-Kanzlerin Angela Merkel öffnet die Grenzen für hunderttausende Flüchtlinge.
© Foto: Horst Haitzinger
„I have a dream …" März 2018: Noch nie entließ ein US-Präsident so viele Minister und enge Mitarbeiter wie Donald Trump.
© Foto: Horst Haitzinger
Ulm / 28. November 2019, 14:38 Uhr

Nach mehr als 50 Jahren und 16.000 Zeichnungen arbeitet Horst Haitzinger am Freitag zum letzten Mal für seine Zeitungskunden. In unserer Bildergalerie gibt es eine Auswahl seiner Werke durch die Jahrzehnte.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.