Durch den Erlös aus dem Verkauf der Deckel zum Beispiel von Flaschen, Zahnpastatuben oder Shampooflaschen an einen Verwerter werden die Impfungen finanziert, die von der Weltgesundheitsorganisation in den betroffenen Ländern durchgeführt werden.

Ulmer, die sich an der Aktion beteiligen wollen, können ihre Kunststoffdeckel auf allen Ulmer Recyclinghöfen abgeben.

Info
Weitere Informationen zum Thema unter deckel-gegen-polio.de.