Die Jungen Streicher Ulm sind eines dieser Ensembles, die Musikliebhabern besondere Freude bereiten. Denn was Ursula Müller-Merkle mit jungen Talenten immer wieder voller Engagement und Leidenschaft auf die Beine stellt, ist schon bewundernswert – diesmal mit dem Wiblinger Kantor Albrecht Schmid als Unterstützung (Basso continuo).

Drei Konzerte für Streicher von Antonio Vivaldi standen am Sonntag in der Versöhnungskirche auf dem Programm; gleich das erste in G-Dur geriet süffig schwungvoll. Die Vivaldi-Werke ergaben mit einer Tartini-Sinfonie, einer Orchestersuite Johann Bernhard Bachs (einem Cousin zweiten Grades Johann Sebastians) und einem Ausflug in die Frühklassik mit Stamitz’ Orchesterquartett C-Dur stimmige 70 Minuten Hörvergnügen.