Ulm Junge Leute mit internationalen Wurzeln gesucht

Ulm / SWP 19.04.2016
Die Stadt Ulm sucht kreative junge Menschen im Alter von 16 bis 35 Jahren mit internationalen Wurzeln, die sich für internationale Entwicklungszusammenarbeit auf kommunaler Ebene interessieren.

Im Projekt "Youth2One" der Stadt entwickeln sie mit Experten Ideen dafür, teilt die Stadtverwaltung mit. Am Dienstag, 19. April, findet um 18 Uhr im Haus der Begegnung, Grüner Hof 7, ein Infotreffen statt.

Ziel von "Youth2One" ist, die Lebenssituation von Menschen in anderen Ländern zu verbessern - und zwar durch Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene. Die Teilnehmenden entwickeln dazu eigene Konzepte. "Youth2One" unterstützt von der Ideenfindung bis zur Finanzierung und Umsetzung. Das Projekt soll engagierte junge Menschen mit lokalen Akteuren und kommunalen Verantwortlichen zusammenbringen. Im Oktober werden die Konzepte auf der Landeskonferenz "Engagement Local" in Heidelberg vorgestellt. "Youth2One" ist eine Kooperation der Stadt Ulm/Koordinierungsstelle Internationale Stadt mit dem Internationalen Ausschuss des Gemeinderates, der Eine-Welt-Regionalpromotorin an der vh und dem Landesverband der Kommunalen Migrantenvertretungen Baden-Württemberg.

Info Informationen bei Christine Grunert, Koordinierungsstelle Internationale Stadt, Tel. (0731) 161-56 10, E-Mail c.grunert@ulm.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel