Ulm Jugendliche zeigen ihre Treffpunkte

Ulm / SWP 01.03.2013

"Ein-Blick - Jugend im öffentlichen Raum" lautet der Titel einer Fotoausstellung, die vom 2. bis 23. März im Service-Center Neue Mitte (Neue Straße 79) zu sehen ist. Die Eröffnung findet am Samstag, 2. März, um 11 Uhr statt.

Die Idee zu der Schau stammt von Marina Schiele und Manuel Kaus, die beide Mobile Jugendarbeiter in Wiblingen sind. Sie haben es mit Gruppen von jungen Menschen zu tun, die sich im öffentlichen Raum aufhalten und dort ihre Freizeit verbringen. Doch da diese Orte auch von anderen Bürgern genutzt werden, treffen dort unterschiedliche Interessenlagen aufeinander, was mitunter zu Konflikten führt.

Aus den Gesprächen entwickelte sich der Ansatz, dass die Jugendliche ihre Treffpunkte so darstellen, dass sie den Bürgern Einblick in ihr Leben gewähren. Für das Projekt haben die Streetworker die Wiblinger Fotografin Stephanie Duong mit ins Boot geholt. Sie setzte die Gruppen der Jugendlichen professionell in Szene. Wie Schiele und Kaus betonen, haben die Treffpunkte für die Gruppen ganz unterschiedlichen Alters und Herkunft "einen sehr hohen Stellenwert". Die Ausstellung soll ein Beitrag zu mehr gegenseitigem Verständnis sein.

Info Die Ausstellung "Ein-Blick - Jugend im öffentlichen Raum" ist vom 2. bis 23. März zu sehen, montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 16 Uhr.