Ulm Jim Rakete bis in die Nacht

Schauspielerin Anna Maria Mühe (links) und Regisseurin Caroline Link, fotografiert von Jim Rakete, zu sehen im Stadthaus.
Schauspielerin Anna Maria Mühe (links) und Regisseurin Caroline Link, fotografiert von Jim Rakete, zu sehen im Stadthaus.
Ulm / SWP 06.09.2013

"Stand der Dinge" heißt die Bilderserie des Porträtfotografen Jim Rakete, die derzeit im Stadthaus zu sehen ist. Am Sonntag ist letzter Ausstellungstag, und Stand der Dinge ist, dass das Stadthaus-Team "als besonderes Zuckerle" zum Abschluss eine Abendöffnung bietet: Am heutigen Freitag bleibt die Ausstellung bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Jim Rakete, der wirklich so heißt, ist 1951 in Berlin geboren und als Fotograf ebenso bekannt wie als Manager von Popbands wie der Nina Hagen Band, Spliff, Die Ärzte oder Nena. Zwischen 2009 und 2011 fotografierte er für das Deutsche Filmmuseum Legenden, Macher und Talente des deutschsprachigen Kinos. Entstanden ist so die 100 Porträts umfassende Bilderserie "Stand der Dinge" in Anlehnung an den Titel eines Schwarz-Weiß-Filmes von Wim Wenders.