Elchingen Inliner-Event der Grundschüler

Die Berge rauf und runter im Biathlonzentrum Dornstadt.
Die Berge rauf und runter im Biathlonzentrum Dornstadt. © Foto: GS Oberelchingen
Elchingen / UTE GALLBRONNER 14.07.2016
Üben geht über alles: Bald skateten die Grundschüler bergauf und bergab.

Die Schüler der Klassen 3a und 4a der Grundschule Oberelchingen durften ihren Schulranzen zu Hause lassen und stattdessen ihre Inliner-Ausrüstung mit in die Schule bringen. Mit dem Bus ging es dann sogleich in das Biathlon-Zentrum nach Dornstadt, wo sie von Antje Müller (Speedskaterin des VfL Ulm), Eva Winkelmann (Übungsleiterin beim VfL Ulm und beim DAV Neu-Ulm), Luca Kraut (in Ausbildung zum Übungsleiter), Vincent Vintiska (Schüler und Speedskater) bei strahlendem Sonnenschein begrüßt wurden.

Nachdem alle Kinder ihre Schutzausrüstung angelegt hatten und auf den Skates standen, wurden sie je nach Können in unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Die Anfänger verloren nach und nach ihre Unsicherheit und übten das Anfahren, die richtige Körperhaltung beim Inline-Skaten und das Bremsen. Zum Schluss gelang es allen, eine größere Runde alleine zu fahren.

Der Geschicklichkeitsparcours bereitete den Schülern Spaß, die schon Vorerfahrungen beim Skaten mitbrachten. Sie fuhren Slalom, Kreise und überwanden kleine Hindernisse. Geübtere Kinder spielten Hockey, legten einen Sprint nach dem anderen hin und fuhren kleinere Hügel auf und ab.

Es war insgesamt ein sportlicher, bewegungsintensiver Tag, der den Kindern sehr viel Freude bereitete.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel