Im Zuge einer offenbar landesweit spürbaren Verknappung von Impfstoffen werden auch die Mengen der Vakzine im Impfzentrum Ulm (IZU) „drastisch reduziert“. Das bringt Organisationsleiter Hagen Feucht und sein Team in große Bedrängnis. Nach dem heutigen Stand der Planung geht dem Zentrum schon nächste Woche der Impfstoff aus, wenn nicht Termine abgesagt werden. Die Verknappung wird aus Sicht des medizinischen Leiters, Prof. Bernd Kühlmuß,...