Hydraulisches Aufbrechen

SWP 03.06.2013

Fracking Bei dieser Erdgasfördermethode wird eine Mischung aus Wasser, Sand und Chemikalien unter hohem Druck in den Boden gepresst. Dadurch werden Gesteinsschichten aufgebrochen, um das darin enthaltene Erdgas herauszulösen. Befürchtet wird, dass die Chemikalien ins Grundwasser gelangen. Der Name Fracking stammt vom englischen "Hydraulic Fracturing" ("hydraulisches Brechen").

Vertrauen in kontrolliertes Trinkwasser