Die Grünen-Stadträte Annette Weinreich, Doris Schiele und Wolfgang Stittrich haben sich Gedanken darüber gemacht, wo man im Stadtgebiet einen Hundeplatz einrichten könnte: der kleine Park an der Ecke Böfinger Steige/Nagelstraße, der „ungenutzte Platz“ am Valckenburgufer zwischen Valckenburgschule und Maritim, ein Bereich in den Ehinger Anlagen oder die Wiese am Ostplatz zwischen König-Wilhelmstraße und Böfingerstraße. In einem Schreiben an Oberbürgermeister Gunter Czisch beantragen sie erneut, dass über die Einrichtung eines solchen Platzes im zuständigen Ausschuss beraten und abgestimmt wird.

Nach Ansicht von Annette Weinreich soll ein eingezäunter Hundeplatz ermöglichen, dass Hundehalter aus der Stadt ihre Vierbeiner frei laufen lassen können, während sonst überall Leinenpflicht gilt.

Das könnte dich auch interessieren