Neu-Ulm HNU-Studenten dürfen jetzt ins Dietrich-Parkhaus

EDWIN RUSCHITZKA 27.02.2013
Die Parkplatz-Not für die Studenten der Hochschule Ulm (HNU) dürfte jetzt ein wenig gemildert worden sein: Das Dietrich-Kino stellt der Hochschule 400 Parkplätze in ihrem Parkhaus zur Verfügung.

Die Parkplatz-Not für die Studenten der Hochschule Neu-Ulm (HNU) dürfte jetzt ein wenig gemildert worden sein: Das Dietrich-Kino stellt der Hochschule Parkplätze im benachbarten Parkhaus zur Verfügung. Das teilt die Junge Union mit, die in dieser Sache mehrfach interveniert hat und sich den Erfolg auch auf ihre Fahnen schreibt.

Das Dietrich-Kino stellt insgesamt 400 Parkplätze bereit – und das zu vergünstigten Konditionen. Ein Monatsticket soll 15 Euro, ein Semesterticket schließlich 45 Euro kosten. Die entsprechenden Karten werden von der Studentenvertretung vermittelt. An der Tageskasse können ermäßigte Tagestickets gekauft werden. Im Edison-Parkhaus der Firma Scherr & Klimke werden weitere 5 Tages- und 15 Dauerparkplätze zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus soll über die Mitfahrbörse mit dem Namen „flinc“ verhindert werden, dass jeder Student mit seinem eigenen Fahrzeug zur Hochschule fährt. Ab dem Wintersemester werden die alten Räume der Hochschule in der Steubenstraße von der Stadt angemietet, auch wird es für die Fakultät Gesundheitsmanagement etwa 70 Parkplätze geben. Die Junge Union freut sich, dass sie einen „aktiven Beitrag“ zur Verbesserung der Situation leisten durfte. Das wurde auch der Justizministerin Beate Merk mitgeteilt. Deren Reaktion: „Weiter so!“