Neu-Ulm HNU-Präsidentin Uta Feser im Amt bestätigt

Eine deutliche Mehrheit für die alte und neue Präsidentin der HNU, Uta Feser.
Eine deutliche Mehrheit für die alte und neue Präsidentin der HNU, Uta Feser. © Foto: HNU
Neu-Ulm / RUK 02.12.2015
Uta Feser geht im kommenden Sommersemester in ihre dritte Amtszeit als Präsidentin der Hochschule Neu-Ulm. Der Hochschulrat gab am Dienstagabend in seiner Sitzung ein klares Votum für die Professorin für Gesundheitsmanagement ab, die die Hochschule seit 2006 leitet.

19 Mitglieder des Gremiums votierten für Feser, eine Stimme ging an Dr. Heike Zimmermann-Timm, Geschäftsführerin der Graduierten-Akademie an der Frankfurter Goethe-Universität. Gänzlich leer ging ein weiterer Kandidat aus: Dr. Matthias Lung, Direktor an der Steinbeis-Hochschule Berlin.

Feser bedankte sich für das Vertrauen, das ihr der Hochschulrat für eine weitere Amtszeit entgegenbringe. Die Wachstumsphase sei jetzt vorbei, machte die 56-Jährige deutlich, die die Studentenzahl seit 2008 fast verdoppeln konnte. In den kommenden fünf Jahren gelte es, "die Hochschule nach innen zu festigen", machte die Präsidentin in ihrer kurzen Ansprache vor den externen und internen Mitgliedern des Hochschulrats deutlich.

Fesers dritte Amtszeit beginnt am 1. März 2016. "Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit", sagte der Hochschulratsvorsitzende Dr. Matthias Metz.